Wohin geht die Fussballreise?

Wir alle sind gespannt, aber auch gleichzeitig mega unsicher, wie das mit unserer "schönsten Nebensache der Welt" - dem Fussball - wohl weiter geht. Hier einmal die Szenarien, was denn sein könnte:

Szenario eins: Wiederaufnahme des Trainings ab dem 12. April ohne Einschränkungen, Fortsetzung der Saison nach drei Wochen Vorbereitung am ersten Wochenende im Mai. Voraussetzung dafür wäre eine flächendeckende, stabile Inzidenz von unter 50. Ein Blick auf die Bayern-Karte, mit den Werten vom 25. März zeigt, wie unwahrscheinlich diese Variante ist.

Szenario zwei: Wiederaufnahme des Trainings ab 12. April unter der Voraussetzung von tagesaktuellen negativen Schnelltests, Fortsetzung der Saison nach drei Wochen Vorbereitung am ersten Wochenende im Mai.
Voraussetzung dafür wäre eine flächendeckende, stabile Inzidenz unter 100. Auch die ist, mit Blick auf die Karte, eher unwahrscheinlich.

Szenario drei: Erneute Verschiebung des Wiedereinstiegs ins regelmäßige Mannschaftstraining und eine gezielte Vorbereitung auf die Rest-Saison, Re-Start der Spiele erst Mitte oder Ende Mai.
Eine wichtige Voraussetzung hat der Verband für dieses Szenario geschaffen. Es ist laut Spielordnung in diesem Frühjahr möglich, alle zwei Tage Spiele anzusetzen. Die Frage bleibt, ob die Vereine in den unteren Klassen diesen Weg mitgehen

Szenario vier: Es wird nicht mehr bis zum letzten Spieltag gespielt, sondern der Fokus liegt darauf, die Tabelle zu begradigen. Sprich, es werden bevorzugt Nachholpartien ausgetragen, mit dem Ziel, dass alle Teams Ende Juni die gleiche Anzahl an Spielen aufweisen und dann die Quotientenregel greift.
Der Vorteil wäre wohl mehr Gerechtigkeit.

Szenario fünf: Regionale Lösungen – da, wo es geht, wird die Saison fortgesetzt, wo es nicht geht, wendet man die Quotientenregelung an.
Auch für diese Lösung hat der Verband mit den Änderungen am Paragraph 93 der Spielordnung den Weg geebnet.

Szenario sechs: Der Verband nimmt an Spielen mit, was geht. Wo es möglich ist, wird angepfiffen und zum 30. Juni wird „Bilanz“ gezogen und aufgrund der Quotientenregel eine Tabelle erstellt sowie die Auf- und Absteiger ermittelt.
Voraussetzung dafür: Es müssen regelmäßiges Training und damit eine Vorbereitung möglich sein.

Szenario sieben: Abbruch der Saison und Wertung nach der Quotientenregel.
Voraussetzung dafür: Der Verband erkennt, dass ein Spielbetrieb bis Ende Juni – an dieser Deadline endet die Runde – nicht mehr gewährleistet werden kann. Ein Abbruch wird vorgeschlagen und findet eine Mehrheit bei den Vereinen.

Wahrscheinlichkeit: 50 Prozent – auch wenn wir alle gerne wieder auf dem Platz stehen wollen, ist diese Variante die wahrscheinlichste.

Abbruch - was hätte das für Auswirkungen für die SG ? Für unser Kreisliga- und A-Klassen-Teams keine, denn da sind wir im gesicherten Mittelfeld. In der B-Klasse würde die SG als Meister durch`s Ziel gehen !

Und die anderen Teams in der Kreisliga ? Obwohl der FC Gerolzhofen aktuell Tabellenführer ist, würde der TSV Ettleben/Werneck auf Grund der Quotientenregelung (Verhältnis der ausgetragenen Spiele vs. Punkte) in die Bezirksliga aufsteigen. Stammheim und Nordheim wären die Absteiger.

Und wer steigt von der Kreisklasse auf ? Bekanntlich gibt es hier ein spannendes Rennen zwischen dem TSV Waigolshausen, der FT SW 2 und den Schleeriethern - letztere müssten auf Grund der Quotientenregel in "den sauren Apfel beißen" (trotz keiner Niederlage in 18 Spielen) und blieben Kreisklassist.

Die Absteiger aus der Bezirksliga wären der FC Sand 2, die Spfr.Steinbach und der TSV Westheim (mit ihrem neuen Trainer Dieter Noack), was für die SG relativ uninteressant ist, da wohl keine dieser Mannschaften in die Kreisliga SW 1 kommen würden.

So schaut`s also aus; jetzt kann man spekulieren, was sein wird - allein wissen tun wir`s nicht ...

Bleibt gesund und auf hoffentlich bald mal wieder auf dem Platz !!!

 

Aktuelles

Fussball

Tischtennis

SV Sömmersdorf e.V.
97502 Sömmersdorf

Telefon: 

1.Vorstand

Peter Keller 09726/2559

Sportheim Waldschenke

09726/6800

E-Mail: email@sv-soemmersdorf.de

 

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Aktuelles

Tischtennis

Fussball

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Aktuelles.