Saisonende ohne Happy End!

Am Freitagabend gab es die letzten beiden Spiele des SVS. Die Vierte - unsere punktbeste Mannschaft der Saison - musste in Aschach ran. Leider musste man mit drei Mann anreisen (die Passionsspielproben machten der Mannschaft leider einen Strich durch die Rechnung), sodaß ein Punktgewinn, geschweige denn ein Sieg, relativ unwahrscheinlich war. Trotzdem kämpften die drei wackeren Burschen sich tapfer durchs Spiel. Ein Punkt war in Sichtweite, doch mit einem Mann weniger war in zwei Stunden Spielzeit der Aufwand leider nicht von Erfolg gekrönt. Das Spiel ging mit 5:8 verloren.

Trotzdem eine erfolgreiche Saison gespielt !!

Die Erste hatte zuhause ihr letztes Bezirksligaspiel gegen den TSV Grossbardorf zu bestreiten. Der Auftrag - sich gebührend aus der Bezirksliga zu verabschieden. Insegesamt 15 Zuschauer sahen wieder tolle Ballwechsel mit vielen Bauern und sehenswerte Top Spins. Die Mannschaft verkaufte sich teuer, verlor aber leider mit 5:9 Spielen. Sportlich leider abgestiegen, ziegte sich der SVS nach dem Spiel mal wieder meisterlich. Es gab Brotzeit für Freund und Feind!

Man hatte sich natürlich für die Bezirksliga wesentlich mehr vorgenommen, doch die Vorzeichen waren leider negativ. Ein wichtiger Spieler emigrierte nach Dresden und war damit nicht mehr zur Verfügung. Zudem hatte man in allen Mannschaften sehr hohe Ausfallquoten. So ist der abstieg einigermaßen zu erklären. Ausserdem verlassen nach dieser Saison vier wichtige Spieler aus der Ersten den SVS. Somit wäre ein Verbleib in der Liga eh nicht sinnvoll gewesen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel......

Am nächsten Samstag - 20.04.2024- spielen wir die vierte Vereinsmeisterschaft aus- den sogenannten Matsches Pokal. Beginn ist um 10 Uhr in der RS- Halle. Zuschauer gerne willkommen !

Euer Schriftführer ( 13.04.2024 )

 

Ein angeschlagener Boxer ist gefährlich !

Das trifft wohl auf die Spvgg Hambach zu, nach der 0:5-Pleite letztes Wochenende beim TV Oberndorf. Für die SG heißt das gleichzeitig: aufgepasst ! Denn die Mannen von Trainer-Ikone Matthias Gerhardt, der nach der Saison zum TSV Rannungen/Pfändhausen wechselt, sinnen natürlich auf Wiedergutmachung. Denn dazuvor lief es mit Siegen beim TSV Poppenhausen und gg. den wiedererstarkten FC Arnstein (!) ganz ordentlich. Mit 26 Punkten – bei einem Spiel mehr als die Konkurrenz – liegt die Spvgg noch über dem Strich, aber 4 Punkte hinter der SG. Beim Torverhältnis ähneln sich die Teams: 45:55 zu 49:57 (SG) – bedeutet: gute Offensive, löchrige Defensive. Erwartet uns ein Torfestival ? Vor allem Matthias Hagen (10 Treffer) hat sich in den letzten Spielen als Torschütze hervorgetan und ist zu beachten. Das Vorspiel war eine klare Angelegenheit für die SG: nach 23 Min. stand es 3:0 (2 x Jay, 1 x Luca) und endete letztendlich mit 3:1.

Bei der SG hat man die 1:4-Niederlage gegen den Tabellenführer gleich nach dem Spiel mit einigen Kaltgetränken abgehakt, denn so schlecht – außer dem Ergebnis - war`s ja nicht. Trotzdem muss man versuchen, die „einfachen“ Gegentore (das 1:1 z.B.) zu vermeiden und bis zum Pausenpfiff (das 1:2 in der 45. Min.) hochkonzentriert zu sein. Personell gibt es bei der SG keine großen Probleme: allerdings fällt Jan Wehner weiterhin aus und Marius Bohn ist noch fraglich. 7 Spiele stehen noch aus, 21 Punkte sind noch zu vergeben; mit 3 Siegen dürfte die Amthor/Lechner-Elf „safe“ sein – fangen wir am besten in Hambach mit an, auch um den „zarten Hinweis“ im Hambacher Stadionheft, dass die SG sogar gg. die FTS 3 verloren hat, gerade zu rücken !

Der Wochenstart misslang!

Brebersdorf gab mit ihrer Niederlage die Steilvorlage zu unserem Klassenverbleib, den wir allerdings nicht nutzen konnten. Im Gegenteil - Dr. Bauer und Co. gaben unseren Jungs keine Chance. In eineinhalb Stunden war das Match mit 0:8 verloren. Schade - auf ein Neues in der nächsten Saison !

Euer Schriftführer ( 09.04.2024)

Letzte Spielwoche im Tischtennis !

Das Finale ist eingeläutet - zumindest im Tischtennis und für diese Saison !

Die Erste spielt im Heimspiel am Freitag gegen den TSV Grossbardorf- das letztemal Bezirksliga, die Dritte heute in Hammelburg um die letzte Möglichkeit des Klassenerhaltes und die Vierte hat ebenfalls ein Auswärtsspiel am Freitag in Aschach. Allen Mannschaften drücke ich die Daumen, die Saison erfolgreich abzuschliessen !

Euer Schriftführer (08.04.2024)

Vereinsmeisterschaft im TT

Meisterschaft 1.MS und Aufstieg in die Bezirksliga

Aktuelles

Fussball

Tischtennis

SV Sömmersdorf e.V.
97502 Sömmersdorf

Telefon: 

1.Vorstand

Peter Keller 09726/2559

Sportheim Waldschenke

09726/6800

E-Mail: email@sv-soemmersdorf.de

 

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Aktuelles

Tischtennis

Fussball

Laden...

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Aktuelles.