Große Chance verpasst

Nichts wars mit dem eingeplanten Dreier im Heimspiel gegen den Tabellenzehnten, der DJK Schweinfurt. Letztendlich musste man froh sein, in der 85. Min. noch den 3:3-Ausgleich durch Daniel May zu erzielen, nachdem die Bellevue-Kicker auch noch einen Elfer versemmelten. So bleibt man mit 20 Punkten "nur" in Lauerstellung, statt dem Zweiten FC Gerolzhofen mit nur 1 Punkt Rückstand auf den Pelz zu rücken.

In der 1. Halbzeit ging die SG per Foulelfmeter in der 20. Min in Führung. Der einzig gut vorgetragene Angriff über Seb Schirmer zu Chrissi Sokal führte durch eine Foul im Sechzehner zum Elfer und Seb Schirmer verwandelte sicher - diesmal rechte Seite, halbhoch - zum 1:0. Ansonsten war hüben wie drüben Flaute und keiner rechnete damit, dass die DJK mal was reißen könnte. Weit gefehlt, was aber auch daran lag, dass sich die SG-Defensive zwischen der 55. und 60. Spielminute einen kompletten black out gönnte: so kam die Nastvogel-Elf in der 55. und 56. Minute - jeweils über die rechte Abwehrseite - zur überraschenden 2:1 Führung; und dem nicht genug, produzierte man einen Foulelfmeter, den Markus Zink zum Glück neben den Kasten setzte. So lebte die SG weiter und kam nach 64 Min. zum 2:2-Ausgleich, als Keeper Schneider den Schuß von Daniel May nur abklatschte und Seb Schirmer aus kurzer Distanz einnetzte. Und das Wechselbad der Gefühle ging weiter, als erneut Seb Schirmer 2 Min. später nur den Innenpfosten anvisierte. Im vermeintlichen SG-Aufschwung fasste sich der DJKler Markus Zink ein Herz und überwand Keeper Dotzel in der 75. Min. aus 20 Meter - war der unhaltbar ? - zum 2:3. Jetzt ging das Zittern wieder los, mit leeren Händen aus dem Spiel zu gehn. Doch noch einmal hatte die SG einen Lichtblick: einen Eckball von Marcel Halbig verwandelte Daniel May nach 85 Min. volley, halblinker Position, zum 3:3. Aber selbst danach war keine Ruhe, musste sich doch Goalie Jens Dotzel bei einem Aufsetzer mächtig strecken, um einen weiteren Rückstand zu vermeiden. Auch auf der anderen Seite scheiterte Daniel May am Torwart, sodass es beim leistungsgerechten Remis blieb - für die DJK trotz allem ein Erfolg, für die SG einfach zu wenig ...

Die Reserve lässt es krachen

Mit 5:0 besiegte die SG-Reserve die um ehemals 5 Punkte besser stehende DJK Schweinfurt. Allerdings sah es lange nicht nach einem so klaren Ergebnis aus, denn nur Dominic Keller traf in der 1. Halbzeit nach 20 Min. aus 17 Meter zum zum 1:0. Die DJK war in diesem Zeitraum nicht nur ebenbürtig, nein, sie hatte sogar die Mehrzahl an Top-Chancen.

Gleich nach dem Wechsel, 47. Min. hielt Keeper Florian Schlereth die Null fest, indem er einen Foulelfmeter bravourös parierte. Nach 56 Min. war dann erneut Dominic Keller mit einem 18-Meter-Schuß erfolgreich und brachte so die Dünninger-Elf auf Erfolgskurs. Tobias Garbe traf kurz darauf den Pfosten, doch nach 70 Min. schlug es erneut im DJK-Gehäuse ein: Jonas Steinfelder nahm Maß und traf aus der Distanz zum 3:0. Danach war`s für die SG gelaufen und Andy Stark erzielte - jeweils auf Vorarbeit Dominic Keller - in der 75. und 88. Min die Treffer zum 5:0. Den Ehrentreffer verhinderte der ca. 75-jährige Schiedsrichter Manfred Schmitt, als er während des Torschusses, der im Netz gelandet wäre/ist, das Spiel abpfiff. Verdient hätten es sich die DJKler, die mit Jo Seufert und Sebastian Schuler ehemals hochkarätige Spieler im Aufgebot hatten ... So bleibt die SG bei 17 Punkten hinter dem Führungsquartett, mit 2 Punkten Rückstand auf Platz 3 und 4, bei einem Spiel weniger - es bleibt spannend.

 

Aktuelles

Fussball

Tischtennis

SV Sömmersdorf e.V.
97502 Sömmersdorf

Telefon: 

1.Vorstand

Peter Keller 09726/2559

Sportheim Waldschenke

09726/6800

E-Mail: email@sv-soemmersdorf.de

 

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Aktuelles

Tischtennis

Fussball

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf die Schnelle auf der Seite Aktuelles.